Orchideen pflegen
Über einige Arten, die richtige Pflege und Tipps

Orchideen richtig schneiden

Orchideen schneiden Auch bei Orchideen steht hin und wieder das Ausputzen von vertrockneten oder verfaulten Pflanzenteilen an. Betroffen sind die Blütenstängel, das Laub und die Wurzeln. Damit beim Schneiden keine Keime oder Pilze eindringen, empfiehlt sich das Desinfizieren der Schere oder des Messers vor dem Rückschnitt mit kochendem Wasser oder mit Alkohol.

Mehrtriebige Orchideen

Bilden Orchideen an ihrer durchgehenden Achse diverse Blütenstängel aus, handelt es sich um mehrtriebige Pflanzen. Die Phalaenopsis gehört zu diesen Arten. Die Blüten fallen von alleine ab. Zurück bleibt irgendwann der leere Stängel, der zunächst noch eine grüne Farbe aufweist. Da die Chance besteht, dass sich an ihm oder einem herauswachsenden Zweig wieder neue Blüten bilden, sollte er noch nicht entfernt werden, sondern erst, wenn er tatsächlich komplett braun und dürr geworden ist. Ist lediglich ein Stück der Rispe braun, erfolgt der Schnitt oberhalb des noch lebenden Teils.

Eintriebige Orchideen

Wächst ein Trieb nach der Vegetationsphase nicht weiter und das Rhizom bildet stattdessen einen neuen Spross, zählt die Orchidee zu den eintriebigen Arten, wie etwa die Paphiopedilen. Jeder Blütentrieb blüht nur einmal und stirbt danach ab. Deshalb kann er nach der Blüte an seiner tiefsten Stelle abgeschnitten werden.

Orchideen schneiden - welke Blättern

Prinzipiell werden an Orchideen nur abgestorbene Pflanzenteile entfernt. Das gilt auch für Blätter, die gelb, matschig oder vertrocknet sind. Einzelnes, welkes Laub muss nicht beunruhigen, denn jede Orchidee verliert zwischendurch auch mal ein Blatt, das besser nicht mit der Schere abgeschnitten wird. Entweder fällt es von ganz alleine ab oder es lässt sich irgendwann ohne großen Kraftaufwand herausziehen.

Wurzeln der Orchideen schneiden

Sind beim Umtopfen dürre oder angefaulte Wurzeln erkennbar, sollten sie nach dem Entfernen der Erde vorsichtig mit der Schere abgetrennt werden. Dabei ist unbedingt darauf zu beachten, dass die gesunden Wurzeln nicht beschädigt werden, denn dies würde eine Orchidee sehr übel nehmen.